LKW Gesundheitssitze - so beantragen Sie den Zuschuss!

Orthopädische LKW Fahrersitze / Kostenträger

Grammer Fahrersitz Kingman, Amarillo und Chicago ein Plus für Ihre Gesundheit

Wenn Sie Ihren Arbeitsalltag im Fahrersitz verbringen, ist ein orthopädischer Fahrzeugsitz, so zum Beispiel die GRAMMER-Modelle der Serie „Kingman“, der GRAMMER Fahrersitz Amarillo oder der orthopädische Fahrersitz Grammer Chicago, ein wesentlicher Beitrag zur Erhaltung Ihrer Gesundheit und somit Ihrer Arbeitsfähigkeit. Auch Menschen mit Behinderung können auf bestimmte Zusatzausstattungen angewiesen sein. Der Gesetzgeber hat daher im Sozialgesetzbuch die Grundlage für Kostenübernahme/Bezuschussung durch öffentliche Einrichtungen vorgesehen (Kraftfahrzeughilfeverordnung).

KINGMAN Gesundheitssitz

Die Einrichtungen sind folgende:

  • Deutsche Rentenversicherung (Bund/Knappschaft Bahn-See)
  • Berufsgenossenschaften
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Hauptfürsorgestellen

Welcher Kostenträger in Ihrem Falle der richtige ist, erfahren Sie von den Beratungsstellen der jeweiligen Einrichtung. Eine Kostenübernahme durch Krankenkassen findet nicht statt.

Wann wird ein LKW Gesundheitssitz bezuschusst?

Was für einen Antrag gegeben sein muss:

  • Das Fahrzeug ist zwingend nötig, um Ihren Beruf auszuüben bzw. Ihren Arbeitsplatz zu erreichen (z. B. bei Berufskraftfahrern).
  • Das Fahrzeug bzw. der Sitz dient dem Erhalt Ihrer Arbeitsfähigkeit und/oder der beruflichen Rehabilitation.
  • Die Notwendigkeit des orthopädischen Sitzes ist medizinisch begründbar.

Orthopädischer Fahrersitz - was benötigen Sie für die Antragsstellung?

Folgende Unterlagen müssen bei Antragsstellung eingereicht werden:

  • Der Antrag selbst (erhältlich beim Kostenträger).
  • Zusatzfragebogen zum Kfz (erhältlich beim Kostenträger).
  • Unser Kostenvoranschlag (erhältlich auf Anfrage)
  • Ein medizinisches Attest, das besagt, dass ein orthopädischer Sitz zur Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit benötigt wird. Ein solches Attest erhalten Sie von einem Facharzt/Orthopäden oder ggfs. von einer Reha-Klinik.

TruckSystems.de Nutzfahrzeug Sitze - unsere Empfehlung

Gut vorbereitet ist halb gewonnen...

Wir empfehlen bei der Antragsstellung gut vorbereitet zu sein und darauf hinzuweisen (am besten mit einem verbindlichem Angebot), dass unsere Sitzmodelle diesbezüglich geeignet sind, so zum Beispiel die GRAMMER-Modelle der Serie „Kingman“, der GRAMMER Fahrersitz Amarillo oder der orthopädische Fahrersitz Grammer Chicago. Rufen Sie uns an und fordern Sie ein für Sie kostenloses Angebot an, wir werden Sie gern bei Ihrer Antragstellung unterstützen. In Ihrem eigenen Interesse empfehlen wir vor dem Kauf, die Entscheidung der jeweiligen Einrichtung abzuwarten und nicht in Vorleistung zu gehen. Gerade bei Sonderausstattungen wie Bezügen, Sitzheizung, Klimatisierung usw. gibt es viele Möglichkeiten den jeweiligen Sitz auf Ihre Bedürfnisse anzupassen, auch diese Kosten werden oft und nach Ihren individuellen Gesundheits-Beeinträchtigung übernommen.